Presse > Pressemitteilungen

aktuelle Pressemitteilung

Die Pressemitteilung steht in 3 Formaten zur Verfügung.

Pressemitteilung als RTF Pressemitteilung als DOC Pressemitteilung als PDF

PRESSEMITTEILUNG

Leipzig, 2. Februar 2007

Erfolgreicher Auftakt: Die teilo-Gemeinschaft wächst
Ab sofort ergänzen Online-Gesuche das Angebot


Nachbarschaftshilfe muss wieder salonfähig werden

Seit genau einem Monat ist mit teilo.de Deutschlands erster Vermiet- und Verleihmarktplatz für Privatnutzer online. Über 40.000 Seitenaufrufe von Nutzern auf der Suche nach preiswerten Mietartikeln sind ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann.
„Der Zuspruch übertrifft unsere Erwartungen deutlich, schließlich steckt teilo.de noch in den Kinderschuhen“, zieht Unternehmensgründer Christian Würker eine erste Bilanz.

Von der bevorstehenden Frühlingssaison und dem alljährlichen Frühjahrsputz verspricht sich Würker einen weiteren Aufschwung. „Warum Rasenmäher, Kettensäge, Vertikutierer, Heckenschere oder sonstige Gartengeräte kaufen, wenn man sie stattdessen preiswert und unkompliziert mieten kann, und zwar in der direkten Nachbarschaft?“, fragt Würker und ergänzt: „Man muss nicht viel Geld für den Kauf von Gegenständen ausgeben, die man nur wenige Male im Jahr nutzt.“ Wer seinen Geräteschuppen oder Keller gut gefüllt hat, dem empfiehlt Würker, den einen oder anderen Gegenstand zur Vermietung bei teilo anzubieten, sich etwas Geld dazu zu verdienen und zugleich die Nachbarschaftshilfe wiederzubeleben, denn: „Die früher selbstverständliche Hilfe ist heutzutage leider etwas verloren gegangen. Mit teilo machen wir Teilen wieder zum Trend“, so Würker.

Ab sofort auch Online-Gesuche möglich


Nach der Angebotsseite haben die Gründer von teilo nun die Nachfrageseite weiter ausgebaut. Wer bei der Suche nach dem Objekt der Begierde bisher noch nicht fündig geworden ist, kann ab sofort einen neuen teilo-Service nutzen und ein Online-Gesuch in seiner Region abgeben. Sobald ein anderer Nutzer den Bedarf sieht, kann er ein entsprechendes Angebot zur Vermietung veröffentlichen und damit dem Nachbarn helfen.
Interessierte können auf der Plattform mittlerweile Küchengeräte, Skier, Akku-Bohrer, Ferienwohnungen, Baby-Laufgitter, Bücher, DVD’s bis zum GALA-Abo in 187 übersichtlich gegliederten Rubriken von privat mieten beziehungsweise teilweise sogar kostenlos ausleihen. Das Besondere an teilo: Anders als bei anderen Online-Vermietplätzen erfolgt die Vermietung und der Verleih ausschließlich von privat an privat.

Nutzung von teilo ist kostenlos


Mietern und Vermietern entstehen für die Nutzung von teilo keinerlei Kosten. Auf die Mietgebühr verständigen sich beide Seiten individuell. Standard-Mietverträge, eine Kaution sowie die persönliche Übergabe sichern beide Partner zusätzlich ab.


Ansprechpartner für die Presse:


Sebastian Brandt,
Presse
Telefon: +49 (0)163 / 176 6430
Telefax: +49 (341) 56682607
E-Mail:

teilo im Internet:


http://teilo.de

Pressemitteilung vom Start

Die Pressemitteilung steht in 3 Formaten zur Verfügung.

Pressemitteilung als RTF Pressemitteilung als DOC Pressemitteilung als PDF

PRESSEMITTEILUNG

Leipzig, 18. Januar 2007

Pünktlich zur Mehrwertsteuererhöhung:
Neues Verbraucherportal teilo.de ab sofort online


Mit der Erhöhung der Mehrwertsteuer am 1. Januar 2007 ändert sich für viele Deutsche vor allem eines: Der Geldbeutel leert sich schneller. Konsequenz: Es wird gespart und weniger gekauft. Das hat die Leipziger Christian Würker und Sebastian Brandt auf eine ungewöhnliche Geschäftsidee gebracht. Mit „teilo“ bieten sie seit Jahresbeginn eine neuartige, kostenlose Onlineplattform, die registrierten Nutzern die Möglichkeit bietet, von privat an privat zu mieten bzw. zu vermieten.

Unter teilo.de finden interessierte Sparfüchse ab sofort viele Artikel, die sich für eine gemeinschaftliche Nutzung eignen, darunter Haushalts-, Garten- und Sportgeräte, Heimwerkerartikel, Spielzeug, Bücher, PC-Spiele, CD’s und DVD’s. Letztere werden nicht vermietet, sondern kostenlos an andere Nutzer verliehen.

„Unser Ziel ist es, möglichst viele Nutzer von der teilo-Idee zu begeistern“, erklärt Sebastian Brandt. „Je größer das Netzwerk ist, umso größer die Auswahl und umso lebendiger die Community.“

Nutzung von teilo ist kostenlos


Die Nutzung des Onlinedienstes teilo ist kostenlos. Auf die Mietgebühr verständigen sich Mieter und Vermieter individuell. Standard-Mietverträge, eine Kaution sowie die persönliche Übergabe sichern beide Seiten zusätzlich ab. Ebenfalls von Vorteil: Die Suche lässt sich regional eingrenzen, so dass man sich auch in der Nachbarschaft Artikel ausleihen kann.

Warum kaufen, was man auch mieten kann?


Warum kaufen, was man viel günstiger mieten kann?, fragte sich Sebastian Brandt vor einigen Monaten. „Mit teilo haben wir eine Nachbarschaftshilfe der etwas anderen Art ins Leben gerufen“, betont Brandt. Kapazitäten sollten künftig noch effektiver genutzt werden. Bestes Beispiel sei der Rasenmäher.

Für beinahe jedes Gartengrundstück stehe ein eigener Rasenmäher zur Verfügung, obwohl er nur wenige Male im Jahr gebraucht wird und die restliche Zeit ungenutzt herumsteht. „Hier greift das teilo-Prinzip. Das Gerät wird in dieser Zeit gegen eine geringe Gebühr an andere private Interessenten vermietet bzw. kann von anderen gemietet werden – teilen statt kaufen eben“, so Brandt.

„Gespart wird auf beiden Seiten“


Ähnlich funktioniert auch der Verleih von Büchern, Zeitschriften, PCSpielen, DVD’s und CD’s. „Man liest ein Buch, stellt es zurück ins Regal und wiederholt die Lektüre gegebenenfalls später noch einmal“, erläutert Brandt. „Verleiht man das Buch in der Zwischenzeit an andere Bücherfreunde, sparen sich diese den Kaufpreis und stellen vielleicht auch ein Buch oder eine DVD über teilo.de zum Verleih zur Verfügung. Gespart wird so auf beiden Seiten.“

Ansprechpartner für die Presse:


Sebastian Brandt,
Presse
Telefon: +49 (0)163 / 176 6430
Telefax: +49 (341) 56682607
E-Mail:

teilo im Internet:


http://teilo.de